Indiecon goes Buchmesse

Im Kiosk, am Bahnhof oder im Supermarkt stehen Magazine mit den immer gleichen Themen: Vegan ist das neue Mett für die Seele, Generation Y zieht zurück aufs Land und hier kommt der neue Land Rover für den Business Punk. Ein Überangebot austauschbarer Hefte füllt die Regale – und doch klagen große Verlage über schwindende Absätze. Innovation kommt aus der Nische: Weiterlesen

Indiecon 2016: 5,6/7

Wir haben abgebaut und durchgeatmet, mal wieder ausgeschlafen und sind zum Teil schon in den Urlaub geflüchtet. Deshalb kommen hier mit leichter Verspätung Zusammenschau und Überblick zur Indiecon 2016, mit Fotos von Patrick Slesiona und Malte Spindler. Weiterlesen

Indiecon 2016: 5/7

Tag fünf der Indiecon 2016 ging spät vorbei, dafür umso schöner: die Familie ist an der Außenalster zusammengekommen. Unter ihnen weit gereiste Vetter und Basen aus Melbourne, Shanghai oder Montreal. Wir hatten tolle Gespräche, beste Küche und Feuermünder. Die Bilderschau von Patrick Slesiona und Malte Spindler: Weiterlesen

Indiecon 2016: 4,5 / 2016

Tag 4,5 der Indiecon 2016 ist rum: die Summer School steht kurz vor der Druckabgabe, gleich werden die Pforten der "Villa Indie" an der Außenalster geöffnet, unser erster Sprecher Nelson (aus Shanghai) ist eingetroffen, der Indiecon Kiosk "Island" steht, Lemonaid ist kalt und wir sind heiß. Ein paar Bilder der letzten Stunden: Weiterlesen

Dear Tyler Brûlé

Wir fühlen uns stark geadelt, dass Tyler Brûlé uns und der Indiecon 2015 in seinem November-Monocle zwei ganze Seiten gewidmet hat. Steilvorlage, um ihn hiermit einmal mehr zur nächsten Konferenz einzuladen: Dear Tyler Brûlé
Weiterlesen

The Ecosystem of Culture

In the forerun of this year's Indiecon we interviewed Prof. David Hesmondhalgh for "Iffi" magazine. He is what you could call an expert on independence, with a special focus on the rich alternative music scene of Great Britain. To this day, we still sometimes revisit his answers when things get tough and nourish on their honesty and positive belief. Weiterlesen

Stack Awards 2015 – und wir in der Jury

So langsam dringt Licht durch das Schreibtisch-Dickicht. Die diesjährige Indiecon (Indiecon Summerschool, Fachkonferenz, #indiemagday) war mega magisch. Wir haben so viele grandiose Indiemags und ihre MacherInnen kennengerlernt, dass wir finden: Alle sollten einen Preis bekommen! Zumindest einige haben dazu jetzt die Chance: Unser Freund Steven Watson vom Indiemag-Abodienst Stack prämiert in diesem Jahr erstmals die besten Magazine des Jahres – und wir dürfen in der Jury mitreden.

Alle Infos: www.stackmagazines.com/awards

Indiecon Summer School 41-43

Indiecon 2015 – Fünf Tage, ein Magazin

Das Magazin 41–43 ist das Produkt der ersten Indiecon Summer School. Es geht um einen unserer Lieblingsorte, was damit zusammenhängen könnte, dass wir ihn ausgesucht haben. Was dann daraus geworden ist, hat uns den Atem verschlagen (vorsicht, clickbait-Alarm). Weiterlesen

Indiecon 2015 – Rotierende Affen, Gummischläuche und 161 Fans

Eigentlich wollten wir einen superschlauen Rückblick zur Indiecon schreiben, der noch mal alles zusammenbindet und die Grundlage wird für eine superschlaue Zukunftsprognose. Vielleicht sind wir einfach ein bisschen zu blöd, aber es ist stattdessen eher eine Anekdotensammlung geworden, über Anfangen und Aufhören, Partyleichen und Rückenschmerzen, Udo Lindenberg im Panamera und einen Hund auf dem Rollbrett. Weil das alles auch viel zu viel ist, haben wir den Text in Episoden kleingehackt. Der Anfang ist am langweiligsten, danach wird's besser (versprochen). Weiterlesen